×

Das digitale Spital: LIVE WEBINAR Serie

ICT Infrastruktur Lösungen für heute und morgen

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen ist in aller Munde. Die damit verbundenen Versprechen reichen von der Steigerung der Effizienz bis hin zum Schaffen völlig neuer Services.

Doch wie muss die dafür benötigte Infrastruktur aussehen?
Welche neuen Entwicklungen gibt es? Was ist sinnvoll und was nicht?

Erfahren Sie mehr dazu in dieser Live Webinar Serie und nutzen Sie die Möglichkeit, ohne Reisen und Kosten, dafür aber mit interaktivem Austausch mehr zu aktuellen ICT-Themen im Spitalumfeld zu erfahren.

Melden Sie sich noch heute an!

Die Netzwerke werden komplexer und die Anforderungen im Security-Bereich höher. Eine manuelle Konfiguration übersteigt irgendwann die Möglichkeiten der IT-Abteilung. Die Lösung ist eine weitgehende Automatisierung des Netzwerks.

Dieses erste Webinar mit Fokus auf «Software-Defined Networking» gibt Ihnen einen Überblick zum Einstieg in die Netzwerkautomatisierung. Software Defined Access (SDA) vom Marktführer Cisco ist die flexible, sichere Netzwerk-Plattform für die Vielfalt der IT Services, die ein modernes Spital ausmachen.

Segmentieren Sie Ihr Netzwerk mit überschaubarem Aufwand, um wichtige Daten bestmöglich zu schützen. Steigern Sie die Mobilität Ihrer Endgeräte. Reagieren Sie zügig auf neue Anforderungen des CISO.

Warum Sie teilnehmen sollten:

  • Use Case: Erfolgreiche Umsetzung in einem Schweizer Spital
  • Best Practice: Erfahrungsaustausch mit Experten
  • Cisco SDA: Überblick, Nutzen, Live Demo
  • Automatisierte Netzwerke auf den Punkt gebracht

Die Speaker

Enterprise Networks Architect ITRIS One
Andreas Schmidt
Enterprise Networks Architect

Director Enterprise Networks ITRIS One
Knut Rüffer
Head of Enterprise Networks


Cédric Metzger
Enterprise Networks System Engineer

Zum richtigen Zeitpunkt die richtige Person zu erreichen, ist für einen reibungslosen Spitalbetrieb von grosser Bedeutung. Dazu gehören einfach zu nutzende Telefoniefunktionen, welche die Kommunikation fördern. Die Einbindung der Spitaltelefonie in andere Systeme, wie zum Beispiel das Krankenhausinformationssystem (KIS) vereinfachen Abläufe und verhindern die redundante Verwaltung von Daten.

Ein Spital besteht aus einer Vielzahl technischer Einrichtungen, von denen nicht wenige kritisch für die Abläufe und die medizinische Versorgung sind. Die Weiterleitung von relevanten Alarmen an den richtigen Empfänger ist wichtig für den Spitalbetrieb. Wir stellen Ihnen eine verlässliche und flexibel einsetzbare Lösung vor.

  • So bleiben Patienten und Angehörige über Video in Kontakt
  • Voice over WLAN und BYOD
  • Ein-, Austritte und Verlegungen
  • Aktueller Kunden Case aus dem Spitalumfeld

Die Speaker

Unified Collaboration Systems Engineer ITRIS One
Christian Rupp
Unified Communication & Collaboration Systems Engineer

Unified Collaboration Engineer ITRIS One
Peter Nehrmann
Unified Communication & Collaboration Systems Engineer

Einrichtungen des Gesundheitswesens waren in den letzten Jahren häufiges Ziel von Angriffen auf IT Infrastrukturen. Anhand von Praxisbeispielen erläutern wir Ihnen Sicherheitseinrichtungen mit aktuellen Firewalls und jenseits davon.

Schützen Sie Ihre vom Hersteller zertifizierten Endgeräte, auf denen Sie keine eigene Software installieren dürfen. Kontrollieren Sie, welche Endgeräte sich mit Ihrem Netzwerk verbinden und gestatten Sie nur unbedingt notwendige Zugriffe. Schützen Sie Ihre Endgeräte flexibel und effektiv.

  • Angriffe früher und heute
  • Schutz mit einer Next Generation Firewall
  • DNS Sicherheit
  • Endgeräteschutz
  • Network Admission Control


Patrick Sollberger
IT Security Systems Engineer

ITRIS One
Jonathan Schmid
Enterprise Networks Systems Engineer

In den letzten Jahren hat sich Wireless LAN vom Nischenprodukt zu einer die Spitalprozesse sehr gut unterstützenden Infrastruktur entwickelt. Ein gut funktionierendes Wireless LAN erhöht die Mobilität der Mitarbeiter, legt die Nutzung für Telefonie nahe und gestattet die Lokalisierung von Patienten, Mitarbeitern und Geräten.

In unserem Live-Webinar zeigen wir Ihnen anhand von einem Projekt den Weg von der Planung eines Wireless LAN, über Simulationen und Messungen, bis hin zur robusten Serviceplattform Wireless LAN.

  • Simulationen, Wireless Site Surveys – Möglichkeiten und Grenzen
  • Wireless LAN Aufbau und Ausbaustufen
  • Ortung von Personen und Geräten, Personenschutz


Matthias Szkwarek
Enterprise Networks System Engineer


Cédric Metzger
Enterprise Networks System Engineer

Jetzt anmelden

Fragen zum digitalen Spital und Healthcare ICT?

Oben